Presse


Sehr geehrte Damen und Herren von der Presse,

eine aktuelle Presseinformation liegt nicht vor. Nähere Informationen zu unserem aktuellen Programm „Ach, die Liebe … – Madrigale der Renaissance: sechs Sprachen, eine Leidenschaft“ finden Sie auf unserer Startseite ⇒ Startseite.


Hintergrundinfo Mainzer Madrigalchor

Der Mainzer Madrigalchor hat sich auf vokale Arrangements aus Renaissance und Barock spezialisiert, hat in den vergangenen Programmen aber auch gerne mit zurückhaltender, zeitgenössischer instrumentaler Begleitung gearbeitet.

Das Madrigal, das „mehrstimmige Vokalstück“ auf Basis einer freien Gedichtform, entwickelte sich unterschiedlich in Jahrhunderten und Ländern und ist daher variantenreich in Sprache, polyphonen Stimmarrangements und existiert für verschiedenste Ensemblegrößen.

Der Mainzer Madrigalchor ist ein gemischter Kammerchor aus derzeit über einem Dutzend Chorsängerinnen und Chorsängern im Alter zwischen 25 und 60 Jahren. Im Mittelpunkt steht die Freude am Singen und an ungewöhnlichen Arrangements. Mit seinem Jubiläumskonzert „Commedia“ Mai und Juni 2018 feierte er sein 40-jähriges Bestehen.

Der Chor ist einer der wenigen, die nicht zu einer Kirche oder Institution gehören und finanziert sich ausschließlich über Beiträge in die Chorkasse, Umlagen und Spenden. Sämtliche Einnahmen werden wieder in die Chorarbeit eingebracht. – Chorprobe jeden Dienstag (außer während der Sommer- und Weihnachtsferien) 19.30–21.30 Uhr in der Evangelischen Pauluskirchengemeinde in der Mainzer Neustadt.

Kontakt: Hans Meyer, chorleiter(a)mainzer-madrigalchor.de
Pressekontakt: info(a)mainzer-madrigalchor.de
Anschrift: Mainzer Madrigalchor, c/o Eva Maria Herbst, Am Großberg 11, 55130 Mainz, Tel.: (nur Mobilwahl) 0 61 31 / 50 93 35

Der Mainzer Madrigalchor 2023 in der Antoniuskapelle Mainz
Der Mainzer Madrigalchor 2023 in der Antoniuskapelle Mainz
Foto: privat

Die Presseinformation zu unserem Jubiläumskonzert „Commedia – 40 Jahre Mainzer Madrigalchor” finden Sie unter ⇒ Unsere Musik, „Commedia”, Presseinformation.